Andreas Langkau: Zum Leben!

Mai 2, 2012   //   by thomas   //   Texte  //  No Comments

(…)

Wieder dieses Lachen. ‘Sympathisch’, konnte ich noch denken, bevor die Wut in mir hochkochte.

„Bist Du irre oder was? Steigst hier ein mit diesem Fummel und redest Scheiße. Wer bist Du und was willst Du, Mann?“

„Hey, bleib locker. Ich bin der Knecht vom Chef. Ich begleite die Leute auf ihrer letzten Reise und übergebe sie dann an den Boss. Das wird heute Abend um … (Blick auf den Zettel) … 18.28 Uhr geschehen. Dann bist Du mich wieder los, okay?“

„Heute Abend bin ich tot?“ Bis auf diese Frage war ich sprachlos.

„Klar. Es wurde beschlossen, dass Du heute dran bist. Da war noch ein Boot frei.“

„Ein Boot? Welches Boot?” Ich wurde wieder laut. „Ich bin auf dem Weg nach Hause, Mann. Ich hab da Frau und Kind. Ich will in kein Boot einsteigen, sondern meine Fähre erreichen. Die bringt mich von Emden nach Borkum und sonst nirgendwohin, ist das klar?“ Ich war hysterisch geworden. Was sollte der Quatsch?

(…)

Leave a comment